GRUNDMODULE
Textverarbeitung, Datenverwaltung, Listen und Statistik, Texteditor, Reorganisation, Druckersteuerung, Datensicherung.

FAKTURA
Rechnungen, Gutschriften, Lieferscheine, Sammelrechnungen, Kundenverwaltung, Artikelverwaltung, Lagerbestände, offene Posten, Wareneingangsrechnungen.

DATEV
Schnittstelle zur DATEV (o. FIBU), debitorische Sollstellung und Kontenbeschriftung.

KASSE
Barverkaufs- und Bareinkaufsrechnungen, Kassenbericht, Kassenabschluss.

AUFTRAG
Angebote, Aufträge, Daueraufträge, Übergabe Lieferscheine + Rechnungen an FAKTURA.

BESTELLUNG
Anfragen, Aufträge, Übergabe Lieferscheine + Rechnungen an FAKTURA.

LAGERMODUL
Führt wiederaufbaubar Lagerbewegungen, offene Auftrags- und Bestellmengen in separater Buchhaltung mit Rückspeicherung in den Stammartikel. Ermöglicht Inventuren, Zwischeninventuren und Bestandserfassungen in Belegform.
FIBU
Mehrfirmenfähige Finanzbuchhaltung, OP-Verwaltung, Zahlungs- u. Mahnwesen, DATEV-kompatiple Erfassung.

BEBU
Betriebsbuchhaltung (Kostenstellenrechnung), Plankosten, mehrstufige direkte u. indirekte Verteilung.

KONTOAUSZUGSSYSTEM
Das Zusatzmodul Kontoauszugssystem bietet die Möglichkeit halbautomatisch im Benutzerdialog PCC-Kontoauszugsdateien der Banken in die Finanzbuchhaltung zu übernehmen. Das System ist durch Anlage von Buchungsregeln lernfähig.

BANK
Überweisungen und Lastschriften per Diskette (Bankdatenträgeraustausch).
OBJEKT + ARCHITEKT
Objektverwaltung, Gewerke, Kundenverwaltung, Leistungsverzeichnis, Kostenanschlag, Auftrag, Bieterverwaltung, Bieteranschreiben, Rechnungen.

PREIS-SPIEGEL
Endsummen-Preisspiegel, Positions-Preisspiegel, Titelsummen-Preisspiegel, Schwerpunkt-Preisspiegel, Mittelpreise, Prozentaufschläge, Preisgruppen kopieren.

OBJEKT + KALKULATION
Objektverwaltung, Gewerke, Positionsverwaltung, Angebote, Aufträge, Rechnungen, Abschläge, Abrechnung, offene Posten, Mahnungen, Kundenverwaltung, Artikelverwaltung.

PREIS-BILDUNG
Automatische Endpreis- und Positionspreisbildung durch Lohn-, Material- oder Gesamtpreisvorgaben oder Deckungsbeitragsvorgaben. Automatische Änderung von Artikelpreisen, Zuschlägen oder Zeitansätzen. Aktualisierung von Preisen.

AUFMASS
Aufmasserfassung, Massenvorermittlung, Formeln, Aufmassintegration.

NACHKALKULATION (Zeit- und Kostenkontrolle)
Objektverwaltung, Personalverwaltung, Objekt -und Personenbezogene Zeiterfassung, Kostenerfassung, Tätigkeitsarten, Auswertungen, Statistiken.
Zusatz-Modul: Lohnartenbezogene Zeiterfassung mit Auswertung.
BAUZEITENPLAN (ARCHITEKT + KALKULATION)
Eingabe von bis zu 20 Ausführungszeiten je Gewerkbereich. Erstellen von Bauzeitenplänen auf A4 längs (je 3 Monate) oder auf A4 quer (je 5 Monate). Objektübergreifende Bauzeitenpläne.

STAHLBAU-KALKULATION (KALKULATION)
Stahlbaukalkulation mit integrierter Gewichtsermittlung, Profilstammdaten der wichtigsten Profile. Rechnerische Gewichtsermittlung für Flachstähle, Bleche, Rundstäbe, Rundrohre und Vierkantrohre. Bis zu 20 Stahlbau-Preisgruppen für automatische Preisermittlung in Abhängigkeit von der Materialgüte. Stückliste.

KOSTENFESTSTELLUNG + KOSTENSCHÄTZUNG (ARCHITEKT)
Führen von Objekten einer Kostenfeststellungs-Kartei: Automatische Generierung der Kosten aus den Gewerkdaten. Manuelle Eingabe von Kosten. Führen einer Kostenschätzungs-Kartei: Erstellen von Kostenschätzungen aus beliebigen Objekten aus der Kostenfeststellungskartei. Umrechnung nach verschiedenen Gebäudekenngrößen mit Gewichtung der einzelnen Kenngrößen und auf der Basis von Preisindexen.

BAUAUSGABEBUCH + KOSTENERMITTLUNG (ARCHITEKT)
Objektbezogenes Bauausgabebuch, Kostenermittlung nach beliebiger Gruppenzuordnung (z.B. DIN 276).
WORD-DRUCKSERVER
Zusatzmodul Word-Druckserver, Verteilt alle Druckaufträge auf die Netzwerkdrucker, Erstellt ggf. PDF-Dokumente und pflegt (wenn vorhanden) das Dokumentenarchiv.

EMAIL-SERVER
Zusatzmodul EMail-Server, (Voraussetzung Word-Druckserver) Versendet automatisch Email-Aufträge mit angefügten PDF, DOC bzw. RTF-Anhängen.

DOKUMENTENARCHIV
Archiviert alle Drucke im RTF, DOC, PDF, CSV, XLS-Format mit Zeitstempel in Ordnerstrukturen und/oder Cloud-Systemen.

XML-DATENARCHIV
Erzeugt xml-Dateien von Stammdaten bzw. Belegdaten wenn gewünscht versioniert zur Änderungsverfolgung.

HISTORIEN
Führen von Kunden-Artikel-Datensätzen zur Verfolgung von Bestellzyklen des Kunden.